Moderatgeber

Victoria’s Secret Fashion Show

Das amerikanische Unterwäsche-Label Victoria’s Secret gibt es zwar schon seit 1977, die legendären Fashion Events sorgen jedoch erst seit Ende der Neunziger Jahre für Furore in der Modewelt. Jeweils im November präsentieren internationale Topmodels im Rahmen einer aufwändig inszenierten Show ausgefallene Lingerie und schreiten dabei nicht selten mit Engelsflügeln über den Catwalk.

Unterwäschemodels der ersten Stunde

Adriana Lima

Adriana Lima mit dem Fantasy-Bra (Bild: Photobra Adam Bielawski/wikipedia unter CC BY-SA 3.0)

Zur ersten Generation der verführerischen Laufsteg-Grazien zählen vor allem Vertreterinnen der legendären Supermodel-Ära, wie Stephanie Seymour, Helena Christensen und Naomi Campbell. Mit unvergleichlichem Selbstbewusstsein und Traummaßen, die nicht auf weibliche Rundungen verzichten, machen sie erstmals 1995 auf die Modefirma Victoria’s Secret aufmerksam.

Internationale Bekanntheit erlangt das Event aber erst ab 2001 durch die landesweite Ausstrahlung im amerikanischen Fernsehen zur besten Sendezeit. Besonders Heidi Klum, Gisele Bündchen und Tyra Banks tun sich zu Beginn des neuen Jahrtausends als atemberaubende Laufsteg-Schönheiten hervor und tragen so maßgeblich zum Erfolg der Show und des Labels bei.

Models und Engel

Doch längst nicht jedes Model, das einen der begehrten Jobs bei der Victoria’s Secret Fashion Show erhält, wird auch in den Stand eines Engels erhoben. Nur die Besten der Besten fungieren neben ihren Auftritten auf dem Catwalk als Markenbotschafterinnen für das Textilunternehmen. 26 Mädchen haben diesen Ritterschlag der Modebranche bisher erhalten, darunter auch Karolína Kurková und Laetitia Casta. Aktuell repräsentieren zehn Models den erfolgreichen Unterwäschehersteller bei Promotion-Events und in Anzeigenkampagnen.

Millionenschwerer Fantasy-Bra

Lindsay Ellingson

Seit 2011 im Kader der VS-Engel: Lindsay Ellingson (Bild: Photobra Adam Bielawski/wikipedia unter CC BY-SA 3.0)

Die absolute Spitze des Model-Olymps erreichen die Trägerinnen des Fantasy-Bras. Nur jeweils ein Model darf das mit Juwelen besetzte Stück vor den Augen der Weltöffentlichkeit vorführen und sich so nicht nur die Aufmerksamkeit des Security-Personals sichern. Der höchst dotierte BH aller Zeiten konnte im Jahre 2000 an Gisele Bündchens wohlgeformten Kurven bewundert werden und sicherte sich mit einem Wert von 15 Millionen Dollar sogar einen Platz im Guiness-Buch der Rekorde.

Kritik und Anerkennung

Von Beginn an wurde in den USA die Freizügigkeit der Victoria’s Secret Fashion Shows moniert, in den letzten Jahren steht vor allem die offensichtliche Kommerzialisierung der Show in der Kritik. Einen Unterhaltungswert hat sie jedoch allemal, denn neben Topmodels in Unterwäsche bekommen die Zuschauer internationale Musikstars wie Sting, Seal, Katy Perry oder Maroon 5 zu sehen. Außerdem dürfte es nicht zuletzt dem Rummel um das alljährliche TV-Event zu verdanken sein, dass die Victoria’s Secret-Engel 2007 als erste Bekleidungsmarke überhaupt mit einem Stern auf dem Walk of Fame verewigt wurden.

Aktuelle Victoria’s Secret-Engel:

  • Lily Aldridge (seit 2010)
  • Alessandra Ambrosio (seit 2004)
  • Lindsay Ellingson (seit 2011)
  • Erin Heatherton (seit 2010)
  • Chanel Iman (seit 2010)
  • Miranda Kerr (seit 2007)
  • Doutzen Kroes (seit 2008)
  • Adriana Lima (seit 2000)
  • Behati Prinsloo (seit 2009)
  • Candice Swanepoel (seit 2010)