Moderatgeber

Make-Up Teint

Frauen und ihr Teint – ein beliebtes Thema für Witze, eine tolle Vorlage für Comedians und gerne durch den Kakao gezogen. Doch letztlich ist ein schöner Teint natürlich ein ästhetischer Anblick und hängt von sehr vielen Faktoren ab. Was schaut man sich wohl lieber an, eine gepflegte Frau mit einem schönen Teint? Oder eine Frau, die übernächtigt und müde aussieht, deren Haut Unebenheiten zeigt, blass ist?

Natürlich ist es nicht schön, wenn ein schöner Teint nur durch eine dicke Schicht Make up entsteht und nach dem Abschminken davon nichts mehr übrig ist. Make up wird unterstützend verwendet. Wie schön oder unschön es wirkt, hängt vom natürlichen Teint ab und selbstverständlich von der Lebensführung. Ausreichend Schlaf lässt unschöne Augenringe erst gar nicht entstehen. Viel Bewegung an der frischen Luft sorgt für eine gute Durchblutung und vor allem, für eine schöne Hautfarbe auf ganz natürlichem Weg. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist wichtig für das Hautbild, doch ebenso wichtig ist natürlich eine gute Pflege. Gut, das wussten wir schon, nicht wahr?

Um die Schönheit zu unterstreichen, zu perfektionieren, unsere Vorzüge zu betonen und ein paar Kleinigkeiten, die uns nicht so gut gefallen zu kaschieren oder auszugleichen, sind durchaus ein paar Hilfsmittel erlaubt. Ein schönes, dezentes Make up gilt als Zeichen für ein gepflegtes Äußeres. Make up besteht allerdings nicht nur aus dem eigentlichen Make up. Für einen schönen Teint muss hier oder da vielleicht auch ein Concealer eingesetzt werden – auch als Korrekturstift bekannt. Damit können gelegentliche Hautprobleme überdeckt werden, eine gute Grundlage für ein gleichmäßiges Make up. Viele Make ups benötigen auch eine spezielle Grundierung. Einige werden mit Kompaktpuder fixiert, auch loses Puder eignet sich dafür hervorragend. Das gilt insbesondere für Flüssig-Make-up: dieses lässt sich zwar sehr gut verteilen und wird dadurch sehr gleichmäßig, der Effekt wird aber schöner, wenn es durch ein Kompaktpuder fixiert wird. Rouge sollte sparsam eingesetzt werden und gerade hier muss mit dem Farbton sehr vorsichtig umgegangen werden. Grundsätzlich ist es sehr unschön, wenn Rouge eingesetzt wird um den Wangenknochen eine rötliche Farbe zu verleihen. Vielmehr sollte Rouge eingesetzt werden um die Wangenknochen zu betonen, die Konturen des Gesichts hervorzuheben.

Ein schönes Make up ist kein Zauberwerk! Tatsache ist, dass jede Frau schön ist und im Gesicht einer jeden Frau befindet sich ein außergewöhnliches Highlight: entweder hat sie besonders schöne Augen oder besonders schöne Lippen, die es zu betonen gilt. Viele Frauen haben eine wunderschöne Gesichtsform, die mit dem gezielten Einsatz von Make up sehr schön betont werden kann und das Make up wirkt trotzdem natürlich.

Viele Frauen stellen sich übrigens – und das mit Recht – die Frage, wie schädlich es eigentlich ist, ab und zu auf der Sonnenbank zu liegen. Gebräunte Haut ist nun mal schöner als blasse Haut. Grundsätzlich ist Solarium nicht schädlich, solange es in Maßen genossen wird. Ein paar Minuten auf der Sonnenbank tun übrigens auch der Seele gut, abgesehen davon, dass blasse Haut eine hübsche Farbe bekommt. Öfter als einmal pro Woche sollte man jedoch auf keinen Fall ins Solarium gehen und wenn möglich, auch nicht 20 Minuten auf der Sonnenbank braten – lieber einmal pro Woche für zehn Minuten. Das genügt. Zu viel Solarium, grundsätzlich zu viel Sonneneinstrahlung, lässt die Haut frühzeitig altern.

Weitere Ratgeber zum Thema Make-Up Teint