Moderatgeber

Körperpflege

Es gibt wohl kaum etwas Schöneres als einen vielleicht sogar regnerischen Tag am Wochenende, an dem einfach nichts ansteht und den man zu seinem Körperpflegetag erklären kann. Ein Tag, an dem man mal so richtig die Seele baumeln lassen kann, sich einfach etwas Gutes tun, nicht wahr? Morgens erst mal ausgiebig frühstücken. Ein bisschen auf dem Sofa faulenzen. Und irgendwann ein Entspannungsbad nehmen, vielleicht mit einem guten Buch in der Hand? Die Haare waschen und eine Kurpackung auftragen, eine Gesichtsmaske auflegen. Mehrmals heißes Wasser nachlassen, weil das Buch so spannend ist. Ja, das ist herrlich, nicht wahr?

Körperpflege betreiben wir alle natürlich täglich, das ist wohl keine Frage. Die morgendliche Dusche mit erfrischendem, belebendem Duschgel ist eine Selbstverständlichkeit. Wir pflegen unsere Haare, schminken uns sorgfältig und ebenso sorgfältig wieder ab, nutzen gute Pflegeprodukte. Natürlich benutzen wir auch Bodylotion und ja, wir sind rundum gepflegt. Aber die meisten von uns haben wohl unter der Woche ein Standardprogramm, das fast schon im Schlaf durchgeführt werden könnte – doch ein intensiver Pflegetag am Wochenende ist Wellness für Körper und Seele. An einem solchen Tag haben Sie Zeit, all das zu tun, wozu Ihnen unter der Woche die Zeit fehlt – Entspannungsbad, Gesichtsmaske, Kurpackung für die Haare.

Schwämme, vor allem wenn es echte Meeresschwämme sind, vermitteln in der Badewanne echtes Wohlgefühl beim Einseifen und sie entfernen grobe Hautschuppen, Zellen die längst abgestorben sind, das lässt die Haut wieder atmen. Ein Peeling-Handschuh oder Peelings aus der Tube leisten da allerdings noch feinere Arbeit. Vielleicht nutzen Sie die Zeit in der Badewanne auch zur Enthaarung Ihrer Beine? Der Achselhöhlen und der Bikinizone? Und nach dem Entspannungsbad werden Sie es ganz sicher genießen, sich von oben bis unten mit einer guten, rückfettenden Körperbutter einzucremen, sie langsam in die Haut zu massieren und damit die Durchblutung noch mal anzuregen. Das ganze Entspannungsprogramm eben, Körperpflege von Kopf bis Fuß, inklusive Nagelpflege.

Danach vielleicht ein leckerer Salat und eine Flasche Wasser? Oder ein Tee?

Körperpflege tut einfach nur gut. Schon durch die tägliche Körperpflege, auch wenn sie immer unter Zeitdruck geschieht, fühlen wir uns wohl, können den Herausforderungen des Tages selbstbewusst begegnen. Doch ein Wellnesstag, an dem wir uns mal so richtig Zeit nehmen für die Pflege unseres Körpers, wirkt Wunder und zwar nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich. Nichts tut so gut wie das entspannte Gefühl das wir nach einem solchen Tag haben, an dem wir uns einfach mal was Gutes getan haben. Wen interessiert da noch das miesepetrige Regenwetter draußen?

Drinnen in der Wohnung ist es kuschelig warm. Wir fühlen uns wohl. Wir sind satt. Und haben uns für den Abend vielleicht sogar noch verabredet oder bekommen netten Besuch. Vielleicht verbringen wir auch den Rest des Abends einfach auf dem Sofa und lassen die Seele weiterhin baumeln, lesen ein Buch, schauen uns einen guten Film an.

Körperpflege ist gleichzeitig Wellness-Programm. Nach einem so verbrachten Wochenende müssen wir uns nicht wundern, wenn wir am Montag Morgen ein Kompliment bekommen, weil wir so entspannt wirken und so gute Laune haben.

Weitere Ratgeber zum Thema Körperpflege