Moderatgeber

Kindermode

Familien, insbesondere Mütter, die nach schöner Kleidung für ihre Kinder suchen, ärgern sich in den Kinderboutiquen häufig über die Tatsache, dass es für Mädchen eine endlose Auswahl an schicker Kleidung zu kaufen gibt – für Jungs hingegen die Auswahl eher begrenzt ist. Häufig findet man in den Geschäften in der City nur ein paar wenige Ständer mit schicker Bekleidung für Jungs, während für Mädchen häufig ganze Abteilungen angeboten werden. Woran das nur liegen mag? Jungs sind genauso modebewusst wie Mädchen und niemand weiß das besser als die Mütter von Söhnen. Jungs haben ebenso einen persönlichen Geschmack und eine persönliche Stilrichtung, sie bevorzugen bestimmte Farben und lehnen andere Farben ab. Geschäfte mit einer großen Auswahl an schicker Kleidung für Jungs, Kleidung die nicht nur einen aktuell modischen Stil verfolgt, sondern eben alle Stilrichtungen vertritt, sind entsprechend begehrt und werden gerne aufgesucht.

In den Designer-Fachgeschäften findet sich eine große Auswahl an schicker Bekleidung für Mädchen und Jungs gleichermaßen. Eltern geben gerne Geld aus um ihren Nachwuchs schick anzuziehen, doch nicht alle Eltern sind finanziell in der Lage, die Kinder beim Designer einzukleiden – und viele möchten das auch gar nicht. Da stellt sich häufig die Frage, ob es nicht irgendwas dazwischen gibt? So zwischen dem Kauf von der Stange im Kaufhaus und dem Edel-Designer?

Aber ja, das gibt es. Glücklicherweise haben die Modemacher die Lücke endlich erkannt und erfolgreich geschlossen. Wenn sich in den sonst eigentlich eher gut ausgestatteten Kaufhäusern nichts findet, so hat man bestimmt im Fachgeschäft für Kinderbekleidung optimale Aussichten, etwas Schickes zu finden und das für Mädchen als auch für Jungs. Und natürlich kann modische Kinderkleidung genau wie alles andere auch inzwischen auch online gekauft werden. Das ermöglicht ein Shoppen ganz in Ruhe.

Das Thema Mode sollte man bei Kindern auf keinen Fall unterschätzen! Kinder haben ihren persönlichen Stil, ihre bevorzugten Farben und Farben, mit denen sie sich nicht wohl fühlen. Darauf sollte man unbedingt Rücksicht nehmen. Kinder sind kleine Persönlichkeiten und Eltern möchten, dass sie zu starken, selbstbewussten Menschen heranwachsen. Mit der richtigen Kleidung ist dafür schon mal eine wichtige Basis geschaffen. Das bedeutet nicht, dass man sein Kind ausstaffieren müsste wie ein kleines Model – aber die richtige Kleidung für ein Kind ist immer die Kleidung, mit der es sich wohl fühlt. Gegen kleine, modische Ausrutscher im Geschmack oder in der Farbzusammenstellung, die bei Kindern eher noch aus Unerfahrenheit resultiert, kann man beratend entgegenwirken.

Sie wollen das Zimmer Ihres Kindes verschönern? Dann empfehlen wir ein Kinderzimmer Wandtattoo.

Kindermode befasst sich nicht nur mit Kleidern, Röcken und Jacken für Mädchen und mit Hosen und Shirts für Jungs: zur Kindermode gehören auch zahlreiche Accessoires. Stulpen, Ohrringe, Ringe und Armbänder sind nicht nur für Mädchen interessant, sondern auch für Jungs. Der richtige Gürtel hält nicht nur die Hose da wo sie sitzen soll, sondern ergänzt das Outfit um ein modisches Highlight. Caps, Mützen und Schals müssen ebenfalls irgendwie passen und Sonnenbrillen sind nicht nur ein wichtiger Schutz in der prallen Mittagssonne, sondern modisches Accessoires – und gleiches gilt für Uhren.

Funktionsbekleidung ist natürlich auch ein Thema in der Kindermode. Sportbekleidung ist insbesondere für Kinder wichtig, die häufig in unterschiedlichen Vereinen engagiert sind. Fleecejacken bieten in der kalten Jahreszeit noch mehr Wärme und Schutz. Und das alles modisch aktuell? Aber ja!

Weitere Ratgeber zum Thema Kindermode