19. Juni 2012 von katharina
Herrenmode

Business-Chic im Sommer: So bleiben Männer cool

Wenn im Sommer draußen die Sonne scheint, schleichen viele Männer in gewohnter Manier ins Büro – blaues Cityhemd und dunkle Hose. Jedoch darf der modebewusste Mann gern zu frischen Farben und legeren Formen greifen, solange es die Etikette nicht versagt. Denn die Sommertrends 2012 haben einiges zu bieten und sorgen für frischen Wind im Büroalltag.

Frische Farben und Formen

Kreative haben durch ihre Branche ein geschultes Auge für neue Moden und Strömungen. So verwundert es nicht, dass noch vor ein, zwei Jahren Männer mit lässigen Sakkos mit dem Satz „Kreative dürfen das“ abgetan wurden. Diesen Sommer sind sie eines der Key-Items. Ob über T-Shirt oder Hemd getragen, schlicht oder mit elegantem Einstecktuch passen sich Sakkos jeder Situation an. Hochwertig verarbeitete Stoffe veredeln zudem den Look und machen sie zu einem unablässigen Begleiter im Büroalltag. Auch leichte Blazer aus Leinen in sanften Farben kleiden hervorragend und sind erfrischend luftdurchlässig.

Aber auch darunter sind neue Formen möglich. Im Büroalltag gelten weiße oder pastellfarbene Hemden als Favoriten. Allerdings hat sich schon in der Vorsaison gezeigt, dass die Auswahl verspieltere Farben und vor allem auffallende Muster zulässt. Verschiedenste Karovariationen, Paisleymuster oder das mehr denn je gefragte Jeanshemd frischen das Sortiment auf.

Luftige Hosen für warme Temperaturen

Bei Hosen muss nicht nur auf den schlichten dunklen Stoff zurückgegriffen werden. Von erdig farbigen Chinos über lockere Jeans bis hin zu seidig-zarten Stoffhosen – für jeden Bürotyp ist etwas dabei. In Branchen fernab des Finanzsektors darf man sogar in kurzen Hosen das Büro betreten und kann so in allen erdenklichen Farbvariationen, wenn schon nicht die Sonne, so doch die warmen Temperaturen in angenehm frischer Bekleidung genießen.

Große Sonnenbrillen als wichtiges Accessoire

Als Accessoires sind in diesem Jahr knappe Seidentücher und auffallende Uhren gefragt. Am wichtigsten scheint jedoch der Sonnenschutz für die Augen: Sonnenbrillen gibt es mit durchscheinenden Gläsern oder aufwändigen Verzierungen im Retro-Look. Aber auch ganz schlichte sportliche Modelle sind möglich. Der Trend deutet aber einheitlich auf auffallend große Gläser hin. Schließlich muss sich keiner verstecken hinter der Sonnenbrille, wenngleich sie im Büro schon abgenommen werden sollte.

(Bilder: Zara, Mexx)

Dein Kommentar

Ähnliche Beiträge