20. April 2012 von Katharina Ziegler
Damenmode

Chinos, Jeans und mehr: Die richtige Hose für jede Figur

Miniröcke können im Sommer getrost im Schrank bleiben, denn Hosen haben auch in der warmen Jahreszeit Hochsaison. Dank einer Vielzahl unterschiedlicher Varianten ist nämlich für jede Gelegenheit und jeden Figurtyp das Richtige dabei. Schmeichelnde Chinos, altbewährte Jeans oder aufregend gemusterte Stoffhosen setzen jeden Körper vorteilhaft in Szene und bieten interessante Kombinationsmöglichkeiten. Wer was wie trägt, klären die folgenden Tipps und Tricks.

Chinos: Vielseitige Alleskönner

Hosen-Trends 2012

Richtig kombiniert wird fast jede Hose zum modischen Hingucker. (Bild: fotolia.de - claudiaveja)

Sie sind weit mehr als einfache Baumwollhosen und bergen enormes Fashion-Potential: Chinos erobern Frauenbeine in den letzten Jahren immer mehr und entwickeln sich zur ernstzunehmenden Jeans-Alternative.

Einen Hauch chicer als die einstige Arbeiterkluft kommen sie entweder ganz klassisch in Beige daher oder begeistern Fashion Victims in poppigen Nuancen. Besonders sommerlich wirkt diese Hose für jede Figur mit hochgekrem-peltem Saum und Ballerinas.

Die Taille wird mit einem schmalen Gürtel betont, überschüssiges Hüftgold wird dank der besonderen Schnittführung bestens kaschiert. Bundfalten und Bügelfalte machen Chinos in Kombination mit Blazer und Bluse zum seriösen Business-Outfit.

Jeans: Der altbewährte Klassiker

Auch in diesem Jahr nicht totzukriegen sind Hosen aus Denim, die jedoch nicht mehr in verschiedenen Blauschattierungen, sondern in Candy-Colours und Neonfarben daherkommen. Rosa, Gelb und Neongrün machen Schluss mit der blauen Langeweile und sorgen auch bei tristem Wetter für gute Laune. In Verbindung mit Weiß oder Grau sind bunte Jeans ein Trend für jeden Tag und empfehlen sich in stylisher Cropped-Variante oder lässig hochgekrempelt auch bei höheren Temperaturen.

Must-Have der Saison: Gemusterte Stoffhosen

Muster und Prints haben im Sommer Hochsaison und endlich auch den Sprung auf Kleidungsstücke abseits der Taille geschafft. Vor allem grafische Muster und Blumenprints begeistern derzeit auf leichten Stoffhosen, die auch aufgrund der prominenten Schützenhilfe diverser Fashionistas als eines der Must-Haves der Saison gelten.

Am besten lassen sich gemusterte Hosen mit einem einfarbigen Oberteil kombinieren, Mutige können sich jedoch auch im angesagten Mustermix probieren. Wichtig zu wissen ist, dass sich dieser Trend nicht gerade positiv auf eine schlanke Silhouette auswirkt und kräftige Beine schnell plump aussehen lässt. Abhilfe schaffen hochhackige Schuhe, ein figurfreundlicher Schnitt und ein eher schmal gehaltenes Oberteil.

Weitere Hosentrends des Sommers

Für weitere Abwechslung im Sommer sorgen Shorts in allen erdenklichen Variationen, die auch bei hohen Temperaturen einen stilsicheren Auftritt versprechen. Um die Beine optisch nicht zu verkürzen, sollten Shorts nicht auf Kniehöhe, sondern mindestens eine Handbreit darüber enden. Kombiniert mit High Heels sind sie nicht nur für Frauen mit Modelmaßen eine durchaus tragbare Variante zu Rock oder Kleid.

Legerer und schmeichelnder für die Figur sind sogenannte Haremshosen, orientalisch inspirierte Pumphosen aus leichtem Stoff. Haremshosen bei psy7 komplettieren die Sommergarderobe auf unkonventionelle Weise und sind insbesondere in Verbindung mit einem engen Shirt ein echter Hingucker.

Ähnliche Beiträge