16. April 2012 von katharina
Kosmetik

Ganz oder gar nicht: Make-up-Trends für den Sommer

Make-up in diesem Sommer darf fast alles und muss fast nichts, denn sowohl dramatische Looks wie auch dezente Nude-Schattierungen liegen derzeit gleichermaßen im Trend. Hauptsache, es schimmert und glänzt auf Lidern, Lippen und Wangen. Must-Have der Saison sind ein markanter Lidstrich und ausdrucksstarke Brauen, die das Gesicht entweder als dunkle Balken einrahmen oder es in blondierter Form nach oben hin öffnen.

Metallische Akzente setzen

Sommerliches Make-up mit Metallic-Pigmenten

Make-up mit Schimmer-Pigmenten verhilft zu einem frischen Teint. (Bild: fotolia.de - Africa Studio)

Metallic-Lidschatten war bereits in der Wintersaison einer der Trends in Sachen Make-up und behauptet sich auch in der warmen Jahreszeit als modebewusstes Accessoire für ein ausdrucksstarkes Gesicht. Dramatische Nuancen wie Pflaume und Anthrazit veredeln den großen Auftritt am Abend, knallige Aqua-Töne peppen den legeren Freizeitlook auf und silbrig-grau schimmernde Produkte verhelfen im Alltag zu einem offenerem Blick.

Wer es noch dezenter mag, ist mit Eyeshadow in Beige und Rosé in dieser Saison bestens beraten, die zusammen mit dezentem Lipgloss für sommerliche Frische im Gesicht sorgen. Bronzing-Puder im Dekolleté und stylische Chamilia Halsketten lassen auch andere körperliche Vorzüge bestens zur Geltung kommen. Je mehr schimmernde Produkte zum Einsatz kommen, desto wichtiger ist ein absolut ebenmäßiger Teint. Wer mit Hautunreinheiten zu kämpfen hat, sollte zumindest auf glänzenden Gesichtspuder oder Rouge verzichten und sich stattdessen auf Augen und Mund konzentrieren.

Markanter Lidstrich als Must-Have der Saison

Make-up à la Marilyn Monroe

Im Trend: Ein dramatischen Lidstrich à la Marilyn oder Amy Winehouse. (Bild: fotolia.de - Diana Valujeva)

Passend zum Revival der Fünziger und Sechziger Jahre in der Mode besinnen sich auch Make-up-Trends auf bewährte Strategien der Verschönerung zurück. Ein geschickt aufgetragener Lidstrich verdichtet die Wimpern und verleiht dem Augen-Make-up das gewisse Etwas. Vor dem Griff zum Eyeliner empfiehlt es sich, das Lid mit Eyeshadow- Base und Puder zu grundieren, um ein möglichst langan-haltendes Ergebnis zu erzielen.

Ein gleichmäßiger Lidstrich gelingt leichter, indem das Oberlid beim Auftragen mit den Fingern gespannt wird. Ob man sich für den klassischen Stift, flüssige Produkte oder neuartiges Gel entscheidet, hängt vom gewünschten Ergebnis und den eigenen Fertigkeiten ab. Je flüssiger der Eyeliner, desto exakter wird meist das Ergebnis. Besonders angesagt in dieser Saison ist ein dicker Lidstrich mit Schwalbenschwanz à la Amy Winehouse. Damit er richtig zur Geltung kommt, wird er am besten pur getragen oder mit dezentem Lidschatten kombiniert.

Dunkle Balken vs. blondierte Brauen

Ausdrucksstarke Augenbrauen bleiben auch im Sommer wichtiges Thema und rahmen das Gesicht auf unterschiedliche Art und Weise ein. Statt allzu fleißig zu zupfen, heißt es, die Brauen in Form zu bürsten und etxra zu betonen – entweder mit Brauenstift oder speziellem Puder. Experimentierfreudige Frauen mit hellem Teint und Haar können hingegen auch zur Blondiercreme greifen, um ihrem Gesicht das gewisse Etwas zu verleihen. Kaum sichtbare Brauen sind schließlich auch das Markenzeichen des derzeit erfolgreichsten Models Lara Stone, dessen Augen so auf ganz besondere Weise betont werden.
 

Tangerine für die Lippen

Trotz starkem Akzent auf den Augen erstrahlen im Sommer auch die Lippen in kräftigen Nuancen. Absolute Trendfarbe der Saison ist Tangerine, eine Mischung aus Rot und Orange, die dem Gesicht sofort sommerliche Frische verleiht. Ebenfalls begehrt sind Himbeertöne, die am besten im Outfit nochmals aufgegriffen werden. Statt zusätzlich mit Schimmerpigmenten aufzutrumpfen, werden satte Farben vor allem in stark deckender, matter Variante getragen, die unbedingt mit passendem Lipliner fixiert werden muss.

Dein Kommentar

Ähnliche Beiträge